lascomillas

  Startseite
    Diversitäten
    Obskursitäten
    Konfusitäten
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   greenpeace
   globalisiertes chemnitz
   wir sind die besten
   immer wieder geil
   die gj-sachsen
   die gj-chemnitz



http://myblog.de/lascomillas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Konfusitäten

Geschichten

Gestern wurden ich und Sina von irgendwelchen Polizeichefs zum Trinken eingeladen. (fragt mich nicht, wie ich hier immer in solche Bonzengesellschaften gerate - das hat vielleicht auch so ein bisschen was mit "positiven Rassismus" zu tun) (ach so und in Togo ist das so: Polzei = Militaer = Regierung)
Bei mehreren Glaesern besten Rotweins aus Bordeaux began dann der Eine von seiner Interpol-Seminarreise nach Berlin zu berichten.
Ganz begeistert war er im Zuge dessen vom "Chateau d' Hitler" - auf Deutsch: dem "Hitlerschloss".
Nun raetselten Sina und ich also etwas belustigt ueber diesen besagten Besuchsort. Vielleicht hat Hitler ja mal im Schloss des jetzigen Bundespraesidenten gewohnt? Nee, eher nicht! ;-)
Polizeichef Nr.2 redete dann schon auf dem Ex-Besucher ein, er solle nicht darueber reden, da die Deutschen sich doch so fuer Hitler schaemen.
Nun fragten wir schliesslich also nach der Optik dieses Schlosses.
Und als Nr.1 dann von grossen Saeulen und einer grossen Glaskuppel zu schwaermen anfing, wussten wir natuerlich gleich, was Sache ist: Die Rede war vom Bundestag.

Ich bin mir sicher, dass mich nach meiner Rueckkehr aus Togo, die eine oder andere Sache oder Situation mit einem Humor erfuellen wird (den vielleicht kaum jemand verstehen wird)...z.B. wenn ich dann wiedermal vorm Deutschen Bundesag stehe.
19.4.07 13:09


Ich habe ein Haustier.

Er heisst Franz und ist eine Schildschroete. Ich habe ihn fuer umgerechnet etwa einen Euro vor seiner Verspeisung durch Mitmenschen gerettet.
Das Probelm ist nur, dass er selber nichts fressen will.
Deshalb meine verzweifelte Frage, adressiert an alle Welt: WAS FRESSEN SCHILDKROETEN?

Meine Gastfamilie lag mit ihrem Geheimtipp "Kohle" schonmal daneben.

Und Wikipedia laesst sich hier leider auch noch nicht so einfach oeffnen...

:-/
16.4.07 22:16


7.4.07 14:21


Es regnet...

Es regnet. Es regnet als haette jemand mit einer Nadel in die dicke, schwarze Wolke ueber uns gestochen.
...als wenn die duerstende Erde Monat fuer Monat nur auf diesen Moment gewartet haette.
...als wuerde es keine Minderungen geben, nur Steigerungen des Geschehens.
...als wuerde sich der ganze Frust der Welt mit einem Mal auf Kpalimé ergiessen.

Wenn ich nicht gerade im Internetcafé waere, dann wuerde ich tanzen.
Wenn ich jetzt in Deutschland waere, wuerde ich mich an den kraftvollsten regen der Welt erinnern. An den Regen von Afrika.

Liebe Leute, ich wuensche euch allen ein frohes und gesegnetes Osterfest! :-)
Rockt die Welt!!!

Die Diana.
7.4.07 14:11


Kleinpopo reloaded.

Im Moment findet am Collège Protestant die "kulturelle Woche" statt.
Und morgen geht es auf Exkursion: Zum Lac Togo, nach Anecho. Ich habe keine Ahnung, was wir dann dort machen werden. Und an Anecho habe ich auch nur seltsame Erinnerungen.
Aber es wird bestimmt einfach nur lustig, der Atlantik ist so schoen, wie kaum ein anderes Meer.
Nur 4:30 uhr aufstehen...das finde ich nicht toll.

ps @ reike: darf ich dem Pater erneut Gruesse von dir ausrichten?
pss @ reike: ich spare mir jetzt den bloeden spruch...muss mich aber arg zurueckhalten, ihn hier nicht lautstark im internetcafé zu rezitieren. :-)
22.3.07 22:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung